Möbel und Antiquitäten und Gemälde

Tipps für die optimale Lagerung von Antiquitäten und wertvollen Möbeln

Antiquitäten sind eine wunderbare Bereicherung für das Leben vieler Menschen. Verwitterung, Verfall und die Zeit fordern einen Tribut von unseren Möbeln. Das gilt besonders, wenn Sie Ihre antiken Möbel aufbewahren möchten. Vielleicht müssen Sie Ihre Möbel behalten, wenn Sie umziehen, sich vorübergehend räumlich verkleinern oder Ihre Wohnung umgestalten wollen. Unabhängig von den Beweggründen sollten Sie darauf achten, dass Sie es richtig angehen. Lesen Sie unsere Tipps zur Lagerung von antiken Möbeln, um sicherzugehen, dass sie in gutem Zustand bleiben. Möchten Sie Ihre Möbel in München einlagern, dann freuen wir uns auf Ihren Anruf.

Erkundigen Sie sich nach Einlagerungsmöglichkeiten in München

Die Einlagerung von Möbeln in München kann eine teuere Angelegenheit sein. Die Kosten für eine Lagereinheit variieren, aber in vielen Fällen ist es sinnvoll, Möbel einzulagern, wenn Sie gerade umziehen oder eine Übergangszeit haben.

Die Lagerung Ihrer Antiquitäten erfordert eine besonders geschützte Umgebung. Bei empfindlichen Stücken ist es sogar noch wichtiger, auf die Umgebungsbedingungen in den Lagerräumen zu achten, da sie viel leichter beschädigt werden können. Aus diesem Grund empfehlen wir, die Lagerung im Keller oder auf dem Dachboden zu vermeiden, da beides keine optimal kontrollierten Umgebungen sind. Damit Ihre antiken Möbel wie neu aussehen, sollten Sie die folgenden Faktoren berücksichtigen:

Luftfeuchtigkeit

Eines der schädlichsten Dinge für Ihre antiken Möbel ist ein hohes Maß an Luftfeuchtigkeit. Das gilt besonders, wenn Ihre antiken Möbel aus Holz sind. Wenn Holzmöbel einer hohen Luftfeuchtigkeit ausgesetzt sind, beginnen sich die Poren und Fasern auszudehnen und zu platzen. Bei zu geringer Feuchtigkeit trocknet das Holz aus und bekommt Risse. Je mehr sich der Feuchtigkeitsgehalt in der Luft ändert, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Beschaffenheit Ihres Holzes irreparabel ist. Wenn Sie Ihre Antiquitäten einlagern, können Sie Schäden vorbeugen, indem Sie den Feuchtigkeitsgehalt der Luft kontrollieren. In einem klimatisierten Raum bleibt die Luftfeuchtigkeit konstant.

Temperatur

Wenn Sie Ihre antiken Möbel aufbewahren, ist es wichtig, dass Sie die Temperatur kontrollieren können. Aus diesem Grund ist es nicht empfehlenswert, die Möbel bei sich zu Hause zu lagern, da die Temperatur mit den wechselnden Jahreszeiten und Vorlieben Ihrer Familie schwankt. Zum Glück ist es einfach, ein Mietlager mit Temperaturkontrolle zu finden.Suchen Sie sich ein Lager, das eine konstante Temperatur zwischen 10 und 25 °C hat. So bleiben Ihre antiken Möbel über Jahre hinweg erhalten.

Lichteinwirkung

Es gibt drei verschiedene Arten von Licht, eine Mischung aus natürlichem und künstlichem Licht, die Schäden an Ihren Möbeln verursachen können. Dies geschieht langsam im Laufe der Zeit, ist aber irreversibel, wenn der Schaden einmal eingetreten ist. Bei antiken Möbeln ist dies noch wichtiger als bei anderen Möbelstücken, da sie wahrscheinlich schon jahrelang schädlichen Einflüssen ausgesetzt waren. Um weitere Schäden zu vermeiden, ist es ideal, eine Einlagerung mit Lichtsteuerung zu wählen.

Sorgfältige Handhabung

Die Einlagerungsbedingungen sind zwar wichtig, aber noch wichtiger ist es, dafür zu sorgen, dass die Gegenstände während des Einlagerns nicht beschädigt werden. Stellen Sie sich vor, Sie beschädigen Ihre Antiquitäten, lagern sie ein und stellen dies erst fest, wenn Sie die Sachen wieder auslagern. Das wäre verheerend und eine kostspielige Investition für nicht gerade ideale Möbelstücke. Der Wert einer Antiquität sinkt mit zunehmender Beschädigung, was umso wichtiger ist, wenn Sie sie wegen ihres wirtschaftlichen Wertes einlagern.

Reinigung

Wir empfehlen, zunächst alle Ihre antiken Möbel zu reinigen. So können Sie Staubschichten entfernen und sicherstellen, dass die Möbel im besten Zustand eingelagert werden.

Sie können damit beginnen, indem Sie alle Möbel mit einem sauberen Tuch abwischen. Achten Sie anschließend darauf, dass Sie für jedes Ihrer Möbelstücke ein materialgerechtes Reinigungsmittel verwenden. Jedes antike Möbelstück hat eine einzigartige Beschaffenheit, und um die Dinge in gutem Zustand zu erhalten, sollten Sie dies nicht außer Acht lassen. Nachdem Sie den richtigen Reiniger verwendet haben, wischen Sie Ihre Möbel noch einmal ab, um sicherzustellen, dass Sie alle aggressiven chemischen Rückstände entfernt haben.

Wir empfehlen, zunächst alle Ihre antiken Möbel zu reinigen. So können Sie Staubschichten entfernen und sicherstellen, dass die Möbel im besten Zustand eingelagert werden.

Sie können damit beginnen, indem Sie alle Möbel mit einem sauberen Tuch abwischen. Achten Sie anschließend darauf, dass Sie für jedes Ihrer Möbelstücke ein materialgerechtes Reinigungsmittel verwenden. Jedes antike Möbelstück hat eine einzigartige Beschaffenheit, und um die Dinge in gutem Zustand zu erhalten, sollten Sie dies nicht außer Acht lassen. Nachdem Sie den richtigen Reiniger verwendet haben, wischen Sie Ihre Möbel noch einmal ab, um sicherzustellen, dass Sie alle aggressiven chemischen Rückstände entfernt haben.

Nachdem Sie alles abgewischt und gereinigt haben, sollten Sie Ihren Möbeln ausreichend Zeit zum Trocknen geben. Wenn Sie diesen Schritt auslassen, kann es zu eingeschlossener Feuchtigkeit, Schimmel, Verfärbungen und irreversiblen Schäden kommen.

Abdeckung

Als Nächstes sollten Sie dafür sorgen, dass die Sachen für die Lagerung angemessen abgedeckt sind. Wenn Sie Ihre Möbel mit geeigneten Materialien schützen, wird die Staubentwicklung während der Lagerung verringert und Schäden durch Berührungen vermieden. Für jeden Möbeltyp gibt es in der Regel ein Material, das sich am besten eignet, aber als allgemeine Regel gilt: Decken Sie Ihre Möbel niemals mit Plastik ab. Antike Möbel müssen atmen können, und wenn Sie die Luftzirkulation einschränken, können Sie mehr Probleme bekommen, als Sie denken.

Wenn Sie Ihre Möbel in Plastikfolie einpacken, sind sie anfällig für Schimmel, Schimmelbildung, Risse, Rissbildung, Verformung und einen unangenehmen Geruch. Diese eingeschlossene Feuchtigkeit kann sich selbst dann ansammeln, wenn Sie sich vergewissert haben, dass alles vor der Lagerung zu 100 % trocken war. Ein weiteres Problem ist, dass der Lack an den Möbeln kleben bleibt. Das heißt, wenn Sie den Kunststoff abziehen, löst sich der Lack mit ihm, und Sie müssen alles neu lackieren.

Sie können ein wenig recherchieren, welche Art von Abdeckung für das jeweilige Material am besten geeignet ist. Decken, weiche Tücher und Möbelpolster sind jedoch immer eine gute Wahl.

Lagern Sie Ihre Antiquitäten und Kunstgegenstände mit Sorgfalt

Stellen Sie Ihre zerbrechlichen Antiquitäten und Kunstwerke niemals auf den Boden Ihrer Lagereinheit. Erhöhen Sie stattdessen alle Lagerbehälter mit Paletten oder Regalen. Lagern Sie schwerere Gegenstände immer unten, die leichtesten oben. Achten Sie darauf, dass die Etiketten nach außen zeigen, damit Sie die gesuchten Gegenstände leicht finden können, wenn Sie sie aus dem Lager holen müssen.

Verwenden Sie zum Schutz von gepolsterten Antiquitäten, die nicht in Kartons passen, Möbeldecken, -bezüge oder strapazierfähige Taschen. Stapeln Sie die Möbel nicht, da dies zu viel Druck erzeugen und Schäden verursachen kann.

Tipps für die Aufbewahrung einzelner Antiquitäten

Antiquitäten werden oft von einer Generation an die nächste weitergegeben. Achten Sie deshalb darauf, sie so aufzubewahren, dass sie in bestem Zustand bleiben. Hier sind ein paar Tipps:

Kunstgemälde

Wertvolle Gemälde sollten in Pergamin (ein spezielles luft- und wasserabweisendes Papier) eingewickelt, in durchsichtiges Plastik gelegt und in einer maßgefertigten Holzkiste aufbewahrt werden, die mit Pappe oder Schaumstoff umgeben ist, um sie zusätzlich zu schützen. Kunstwerke sollten außerdem senkrecht gelagert werden, um die Wahrscheinlichkeit einer Beschädigung zu verringern.

Spiegel

Spiegel und andere Glasgegenstände sollten mit Luftpolsterfolie, einer Decke oder einer anderen Schutzhülle abgedeckt und mit Packband oder Plastikstretchfolie gesichert werden. Es gibt auch spezielle Kartons, die eigens für die Verpackung von Spiegeln konzipiert sind. Spiegel und Glasgegenstände sollten wie Gemälde flach gelagert werden und nicht auf ihnen liegen, da sie sonst unter ihrem eigenen Gewicht zerbrechen oder zusammenbrechen können.

Möbel

Vor der Lagerung sollten antike Möbel entstaubt, gereinigt und mit Pflegemitteln behandelt werden. Das bedeutet, dass antike Holzmöbel gebürstet und mit Qualitätspolitur behandelt werden sollten. Ledergegenstände sollten mit Lederpflegemitteln behandelt und abgewischt werden. Metallgegenstände sollten vor dem Einlagern ebenfalls mit Öl abgewischt werden. Alle Möbelstücke sollten mit Decken oder Laken eingewickelt oder in spezielle Taschen oder Hüllen gesteckt werden, um sie zu schützen. Vergessen Sie nicht, exponierte Stellen wie Stuhlbeine mit Luftpolsterfolie abzudecken, um sie zu schützen. Zusammenhängende Möbelstücke wie ein Kopfteil und ein Bettgestell sollten ebenfalls zerlegt und separat verpackt werden. Die kleinen Verbindungselemente werden in eine Plastiktüte gesteckt und mit Klebeband an den größeren Teilen befestigt. Schließlich sollten Sie antike Möbel getrennt von anderen gelagerten Gegenständen und freistehend aufbewahren. Stapeln Sie niemals andere Dinge auf antiken Möbeln oder stellen Sie den Tisch auf andere Gegenstände.

Bücher und Dokumente

Bücher sollten in säurefreies Papier eingewickelt und in einer Plastiktüte in eine Bücherkiste gelegt werden. Legen Sie Pappe zwischen die einzelnen Bücher, um die Buchrücken gerade zu halten und ein Verrutschen zu verhindern, um sie zusätzlich zu schützen. Sie können auch Luftpolsterfolie oder Füllmaterial verwenden, um den Karton zu füllen und zu verhindern, dass die Bücher verrutschen. Legen Sie Bücher niemals mit dem Rücken nach oben (Papierkanten nach unten) oder in einem ungünstigen Neigungswinkel in einen Karton, da sich sonst der Einband oder die Seiten verziehen oder verbiegen könnten. Antike Dokumente können sicher in Kunststoffhüllen von Archivqualität aufbewahrt werden, um sie vor dem Verfall zu schützen. Diese einzigartigen Kunststoffhüllen können in einem Album oder separat in einer Dokumentenbox aufbewahrt werden.

Wenn Sie den richtigen Aufbewahrungsort wählen, sich ein wenig vorbereiten und Ihre Antiquitäten vorsichtig bewegen, sollten sie in einem guten Zustand bleiben und Sie können sich noch viele Jahre an ihnen erfreuen.

Aufbewahrung von Teppichen

Teppiche sollten gereinigt und gesaugt, fest zusammengerollt und doppelt in die Folie eingewickelt werden. Lagern Sie Teppiche im Freien an einem schattigen Ort, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist. Teppiche, die nicht gut gepflegt werden, verlieren mit der Zeit ihre Fasern, werden fleckig und verlieren ihre Weichheit.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie einen guten Plan für Ihre Wertgegenstände haben sollten. Zunächst müssen Sie einen sicheren Ort für die Aufbewahrung Ihrer Wertsachen haben. Sie sollten auch sicherstellen, dass die Gegenstände, die Sie aufbewahren, nicht den Witterungsbedingungen ausgesetzt sind. Sie müssen dafür sorgen, dass die Gegenstände so gelagert werden, dass sie auch nach der Lagerung in dem gleichen Zustand sind, bevor sie eingelagert wurden. Außerdem sollten Sie sicherstellen, dass die Gegenstände vor Licht, Hitze und Feuchtigkeit geschützt sind. Wenn Sie die oben beschriebenen Tips befolgen haben Sie eine Grundlage geschaffen, um Ihre Antiquitäten sicher gut gut aufzubewahren. Wenn Sie Interesse an Möbeleinlagerungen in München haben, dann freuen wir uns von Ihnen zu hören.  

Scroll to Top